Worauf achten beim Hauskredit Vergleich?

Real estate concept

Wer sich ein Haus kauft, wird über viele Jahre mit einem Geldgeber arbeiten. Und wer sich vor Augen hält, dass dies mindestens sieben Jahre sein werden; außerdem handelt es sich um eine extrem große Summe an Geld, die der Geldgeber verleiht; wem das alles bewusst ist, der wird im Hauskredit Vergleich ganz genau hinsehen!


Zunächst sollte von oberster Wichtigkeit sein, wie sich der aktuelle Bauzins gestaltet. Hier gibt der Hauskredit Vergleich im Großen und Ganzen keine großen Unterschiede zwischen den Banken her; ein paar Zinspunkte über viele Jahre verteilt können aber einige tausend Euro bedeuten. Und wer hat schon Geld zu verschenken?

Im Hauskredit Vergleich kommt gleich nach dem Zinssatz die Überlegung, wie viele Jahre Zinsbindung sich die Bank vorstellt. Aktuell liegen die Zinsen bei cirka 4,5 Prozent. Soll sich der Geldgeber in einigen Jahren noch daran binden müssen, empfiehlt es sich, eine längere Laufzeit zu gestalten. Wenn nach dieser verlängerten Laufzeit der Hauskredit ausläuft, steht entweder eine Abschlussfinanzierung an oder der Restbetrag kann mit Eigenkapital getilgt werden. Durch die lange Laufzeit ist oft die zweite Variante möglich.

Auch das gehört zum Hauskredit Vergleich: Dass man sich Gedanken über die Kreditlaufzeit macht. So wird derjenige, der sich für eine kurze Laufzeit mit entsprechend kurzer Zinsbindung entschließt schneller zum Punkt der Abschlussfinanzierung kommen. Steigt in der Zwischenzeit der Zins an, wird der Häuslebauer bei seiner Abschlussfinanzierung definitiv draufzahlen!

Im Hauskredit Vergleich ist eher die Option der langen Laufzeit mit langer Zinsbindung die günstige kredite zu wählen, möchte der Bauherr hier auf Nummer Sicher gehen.