Wie funktioniert ein 24 Stunden Kredit

Ein 24 Stunden Kredit ist eine Kreditvergabe mit schneller Bonitätsprüfung und einer Darlehnsauszahlung binnen 24 Stunden. Diese Form von Sofortkrediten sind in der Regel meist Onlinekredite die sehr schnell in der Abwicklung und sehr anonym bearbeitet werden.



Viele Kunden mögen gerade diese Form der Darlehnsvergabe wegen der Schnelligkeit und der Anonymität. Mann muß nicht erst viel Reden und erzählen, sondern man kann hier schnell und direkt seine Wünsche äußern.

24 Stunden Kredite sind Darlehns, welche meist aber nicht in einer allzu hohen Summe gewährt werden.
Die Obergrenzen liegen hier meist zwischen 50.000 und 75.000 Euro, wobei dies auch von Bank zu Bank variieren kann. Mit dem Internetauftrag muß der Kunde per Fax seine Unterschrift leisten und seine letzten mindestens eine bis drei Gehaltsabrechnungen mit versenden.

So wird die Volljährigkeit , Zustimmung und regelmäßiges Einkommen belegt.
Mit den letzten Gehaltsabrechnungen wird eine Selbständigkeit ausgeschlossen, denn das ist auch eine wichtige Voraussetzung für ein Zustandekommen eines 24 Stunden Kredites.
Nach Erhalt der genannten Unterlagen kann schon nach kurzer Prüfung eine vorläufige Zu- oder Absage erteilt werden, die dann nur in wenigen Fällen nochmals widerrufen wird.
Die restliche Zeit wird zur schnellstmöglichen Bearbeitung genutzt und somit kommt es dann nach höchstens 2 Tagen Bearbeitung zur Darlehnsauszahlung an den Kunden.

Kredit in 24 Stunden

Ein Kredit in 24 Stunden lässt sich online beantragen, indem man einen Online Kreditantrag stellt. 

Wie sich sicher denken können, heißt der Kredit in 24 Stunden so, weil er schnell bearbeitet wird, dementsprechend auch schnell eine Zusage erfolgt und die Auszahlung ebenfalls schnell erfolgt. Was das Kapital dieses Kredites betrifft, so kommt dies meist aus der Schweiz, und deshalb nennt man einen solchen Kredit auch Schweizer Kredit.

Finanzunternehmen aus der Schweiz verzichten bei einem Kredit in 24 Stunden auf das Erkundigen bei der Schufa, dennoch gibt es natürlich gewisse Voraussetzungen an den Kreditnehmer: In der Schweiz dürfen zum einen keinerlei Schulden bestehen, und ein festes sowie unbefristetes Arbeitsverhältnis ist unbedingt notwendig, welches seit mindestens 6 Monaten, manchmal sogar seit einem Jahr bestehen muss. Uninteressant bei einem Kredit in 24 Stunden sind finanzielle Verpflichtungen in Deutschland, und deshalb ist er gerade für viele Deutsche hochinteressant.

Teurer Eilkredit

Dennoch, die Möglichkeit, dass die Bank ihr Geld nicht wiedersieht, muss von dem Kreditnehmer teuer bezahlt werden. Natürlich gibt es wegen diesem Risiko einen überhöhten effektiven Jahreszins, möglicherweise nicht sofort ersichtliche Provisionen sowie generell überhöhte Kreditkosten. Wie der Name schon sagt, wird der 24-Stunden Kredit schnell bearbeitet, bewilligt und ausgezahlt, und gerade dies lassen sich die Schweizer Banken gut bezahlen.

Sofortkredit durch Direktbanken?

Der Kredit in 24 Stunden wird inzwischen aber auch nicht nur von Schweizer Banken angeboten, sondern auch mittlerweile von vielen Direktbanken aus Deutschland. Doch man sollte sich nicht dem Wunsch hingeben, dass man bereits nach 24 Stunden über die Kreditsumme verfügen kann, weil nämlich Direktbanken keine Bargeldbestände aufweisen. Daher wird die Kreditsumme in der Regel auf das Girokonto des Kreditnehmers transferiert.

Allein dies nimmt schon ein bis drei Tage in Anspruch wegen einem langen Verrechnungsweg. Wenn man sich überlegt, dass vorher der Kreditantrag erst einmal angenommen werden muss und die Unterschrift unter die Kreditverträge geleistet werden muss, handelt es sich hierbei in Wirklichkeit gar nicht um einen Eil- oder Sofortkredit. Insgesamt sollte auf diesem Weg also durchaus eine Woche eingeplant werden.