Was ist der Volksbank Dispokredit ?

Dispokredit-volksbank-gunstigekreditecom

Überziehen Sie öfter mal Ihr Konto? Gibt es bei Ihnen am Ende des Monats schon mal den ein oder anderen Engpass? Dann eignet sich hierfür sehr gut der Volksbank Dispokredit.


Was ist ein Dispokredit ?

Im Normalfall können Sie Ihr Konto nicht überziehen. Solange sich Ihr Konto stets im Plus befindet ist das auch nicht das Problem. Oft ist es aber gerade Ende des Monats so, dass es finanziell etwas eng wird.

Oder es geht gerade dann die Waschmaschine oder das Auto kaputt.  Ein Dispokredit ermöglicht das Girokonto bis zu einem gewissen Limit zu Überziehen. Damit ist ein finanzieller Spielraum möglich.

Da die Zinsen deutlich höher sind als bei einem Privatdarlehen bzw. auch schwanken können, sollte ein Überzug nur gelegentlich vorkommen und auch wieder ausgeglichen werden können. Bei einem dauerhaften Überzug ist immer die Umschuldung in einen privaten Kredit empfehlenswert.
Der Volksbank Dispokredit hat den Vorteil, dass er relativ problemlos zu beantragen ist. Die Volljährigkeit, ein regelmäßiges Einkommen und keine negativen Einträge bei der Schufa, sind die einzigen Bedingungen.

Zinsen und damit Kosten werden nur dann fällig, wenn der Dispokredit in Anspruch genommen wird und auch nur in der Höhe des Überzugs.
Wie hoch der Volksbank Dispokredit gewährt wird, ist im Normalfall abhängig von der Höhe der regelmäßigen Einkünfte. Sie können in etwa von dem Dreifachen Ihrer monatlichen Zahlungseingänge ausgehen.

Steigt das Einkommen, kann auch der Dispo angepasst werden. Für den Überzug des Kontos gibt es keine zeitliche Begrenzung. Relevant ist nur das Vorhandensein des monatlichen Einkommens.

Trotzdem ist immer ratsam einen Überzug so kurz wie möglich zu halten, da die Zinsen zusätzliche Kosten verursachen.