Verwendungszweck – Studentenkredit

schudentenkredite-gunstigekreditecom

Als Studenten braucht man immer wieder mal was. Kaputten Laptop braucht man ein neues, Schulunterlagen für die Uni, Finanzierung des Studiums oder einfach nur ein Kleinwagen.


Kommen die Eltern nicht hinterher, reicht das BAföG nicht aus aber trotzdem benötigen sie das Geld? Entweder sollten Sie nach einem kleinen Job Ausschau halten oder einen Stipendium bekommen, wenn das ganze doch nicht klappt können Sie einen Kredit für Studenten aufnehmen.

Der Studentenkredit ist aber ganz anders  als der herkömmlichen Kredite. Die Differenzen der Kredit ist, das sie nicht den vollen Betrag bekommen sondern in Monatsraten auf die Hand bekommen. Aber auch die Rückzahlung ist ganz anders der üblichen günstige Kredite, es wird erst nach 1 bis 2 Jährigen Karenzphase eingezogen – ein weiterer zeitlicher Aufschub ist bei vielen Banken möglich. Meistens gibt es einen Mindestbetrag, den der jenige monatlich auch  zahlen muss. Wenn sie doch trotz aller dem, eine höhere Rückzahlungsrate wollen können sie sich mit dem Kreditinstitut besprechen.

Ein ganzes Studium mit einem hohen Zinssatz von Kredit  zu finanzieren ist nicht gerade ein einfallsreicher Weg. Daher wird Ihnen empfohlen einen Studentenkredit zu gewährleisten. Damit können Sie Engpässe gut durch kommen, und in späterem Semester wieder das gleiche Studentenkredit aufnehmen.

Das Kredit wird von vielen anderen Instituten angeboten, und die Zinsen sind voneinander stark verschieden daher lohnt es sich einen Vergleich von Konditionen zu machen. Eines der günstigsten Kreditangebote für Studenten wird von der staatlichen KfW-Bankengruppe offeriert. Dieses Angebot wird auch von anderen Studentenwerken empfohlen.

Aber damit können sie nur ein Teil von Ihrem Studium finanzieren. Für Teilzeitstudiengänge, Weiterbildungen oder Promotionen finden Sie bei anderen Kreditanbietern für sich das passende.