Autofinanzierung

Irgendwann hat das alte Auto ausgedient, auch wenn es einem noch sehr ans Herz gewachsen ist. Jetzt heißt es entweder ein Neufahrzeug oder ein gebrauchtes Auto anzuschaffen, denn Mobilität ist in der heutigen Zeit sehr wichtig.


Viele Menschen sind allein schon aus beruflichen Gründen auf ein Auto angewiesen. Nicht jeder besitzt aber das nötige Eigenkapital um ein Fahrzeug bar zu kaufen und ist deswegen auf eine Finanzierung angewiesen. Grundsätzlich bieten sich verschiedene Möglichkeiten zur Finanzierung eines Autos an: So kann ein Auto über die Bank des Autohändlers oder auch über jede andere finanziert werden. Außerdem kann ein Auto über einen Leasingvertrag finanziert werden. 

Alle Finanzierungsvarianten haben Vor- und Nachteile. Die Finanzierung über den Autohändler ist in der Regel günstiger als ein Autokredit über eine andere Bank. Als Nachteil hier ist anzuführen, dass der Kredit auch wirklich nur für den Autokauf verwendet werden darf, da er an den Händler oder eine bestimmte Automarke gebunden ist. Ein weiterer Nachteil dieser Finanzierungsart liegt darin, dass aufgrund der in der Regel sowieso schon sehr günstigen Zinsen keine weiteren Rabatte mehr ausgehandelt werden können.

Wer sich für einen Ratenkredit bei irgendeiner anderen Bank entscheidet, um sein Auto zu finanzieren, kann von einigen Vorteilen profitieren. Im Gegensatz zum Autokredit über den Händler wird das Geld hier bar ausgezahlt. Man geht also als Barzahler auf Kauftour, was von den meisten Autohändlern immer gern gesehen und oft mit Rabatten belohnt wird. 
So kann am Ende viel Geld gespart werden und vielleicht ist das Auto am Ende sogar billiger, als wenn es über die Bank des Autohändlers finanziert worden wäre. Außerdem ist man nicht auf das einzelne Angebot des Autohändlers angewiesen und kann sich den Anbieter mit den günstigsten Konditionen aussuchen. Dazu gibt es Autofinanzierungsrechner im Internet. Leasing ist eine weitere, mittlerweile recht beliebte Möglichkeit an ein neues Auto zu kommen.

Allerdings wird diese Finanzierungsart eher von Unternehmern oder Selbstständigen genutzt, da die Leasingraten steuerlich geltend gemacht werden können. Ansonsten gibt es mehrere Leasing-Modelle, die alle Vor- und Nachteile haben. Leasing hat grundsätzlich den Nachteil, dass das Auto während der Leasingzeit im Besitz des Autohändlers bleibt. Der Leasingsnehmer trägt aber das Risiko von Schäden am Fahrzeug und muss bei Reparaturen und Routineüberprüfungen selbst in die Tasche greifen.